Geschichte

"Rijsbergen" gehört zu den ältesten Gebäude auf der Insel und ist ein wichtiges Teil der Inselgeschichte.

 

 

Ab dem 12. Jahrhundert haben die "Zisterzienser" Mönche die Insel entwickelt und einige Bauerhöfe gebaut. Am Ende der Reformationszeit hat der "Staat Friesland" die Insel annektiert und später verkauft.

Im Jahr 1640 hat die Familie Stachouwer die Insel gekauft und auch die Titel "Herrn von Schiermonnickoog" bekommen.

Damals waren Sie Eigentümer eines kleinen Schlosses im ehemaligen Dorf "Westerburen" auf der Insel. Schloss und Dorf sind später im Meer versunken. Die Einwohner der Insel haben ihre Häuser circa 1750 wieder aufgebaut. Dann is auch die "Langenstreek" entstanden, wo mann jetzt die typischen Eilandhäuser findet.

Die Stachouwer, noch immer Eigentümer der Insel, haben in 1757 östlich des neuen Dorfes das Haus "Rijsbergen' gebaut.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Stachouwer wohnten bis 1858 in Rijsbergen und verkauften dann die Insel an der Anwalt John Eric Banck aus Den Haag. Von 1893 bis 1945 war die Insel und das Haus im Besitz von 3 Generationen der Adelsfamilie Von Bernstorff. Die Mitglieder dieser Famillie waren normalerweise nur im Sommer auf der Insel.

                                 
   

Graf Berthold Hartwig von Bernstorff,

Eigentümer von Rijsbergen und Schiermonnikoog von 1893 bis zum 1906

Graf Georg Ernst August von Bernstorff,

Eigentümer von Rijsbergen und Schiermonnikoog von 1906 bis zum 1939

Graf Bechtold Eugen von Bernstorff,

Eigentümer von Rijsbergen und Schiermonnikoog von 1939 bis zum 1945

   

Nach dem Zweiten Weltkrieg ist die Insel und das Haus Rijsbergen vom Hölländischen Staat annektiert worden und der letzte Graf von Bernstorff hat das Eigentum verloren. Seit 1945 ist der grösste Teil der Insel in Hand des Holländischen Staates. Der Tourismus ist seither auf der Insel immer wichtiger geworden. 

Das Haus Rijsbergen wurde seit 1945 sehr lange als Schule und Jugendherberge benützt. In diesem Zeitraum hat man sich nicht sehr um das Haus und seine lange Geschichte gekümmert. Heute existieren vom ursprünglichen Bau nur noch die Gebäudehülle und die schöne Lage. 

Seit 1992 ist das Haus im Eigentum der gegenwärtige Unternehmer. Sie haben das Haus renoviert und modernisiert und es in ein kleines Hotel verwandelt. Die Ambiance ist jedoch speziell geblieben.

2007 wurde der 250. Geburtstag des Hauses gefeiert und die Fassade wurde Erinnerung der ehemaligen Eigentümer des Hauses und Insel unter Denkmalschutz gestellt.